neptunia die blubbernixe

  Startseite
  Über...
  Archiv
  ich zünde eine kerze an ...
  jammerschachtel
  freudenschachtel
  spinnweben
  spinnweben II
  spinnweben III
  best of links
  Gästebuch
  Kontakt

 
Freunde
   
    schwarze.mieze

    - mehr Freunde




Counter

http://myblog.de/neptunia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  roomgoods - fresh european design finds
  neptunias wandbehang
  das sumpf
 
sonntag

ich bin nicht oft mit päpsten einer meinung ... aber benedikt hat recht, wenn er den sonntag als ruhetag fordert. alles ist so hektisch in der zeit, in der wir leben. diese ständige erreichbarkeit, man hat flexibel und wuselig zu sein. immer irgendwas zu tun, zu kaufen, zu sehen und anzuhören ...

verdammt, das ist mir einfach zuviel. ein kleines eckchen ruhe, auf das man sich verlassen kann. einen tag in der woche, auf den man nicht die wichtigsten dinge verschieben kann. ein tag, an dem geschäfte geschlossen sind, das telefon nicht klingelt ... okay, wenn es freunde sind, wenn man die seele baumeln lassen darf. das ist das einzige, was zu tun in ordnung ist.

freitag und samstag war in münchen die lange shopping nacht. eine einmalige aktion, die soweit auch in ordnung war. allerdings hat verdi sich aufgeplustert und sich empört ... zu recht? ich denke, in dem fall nicht. solange es nur eine ausnahme war. aber mir vorzustellen, daß demnächst alle läden 7 tage die woche offen haben und dann vielleicht bis nachts um zwölf ... nein. die läden machen nicht mehr geschäft, denn das geld vermehrt sich ja nicht proportional in den geldbeuteln. außerdem: keine ruhe mehr, immer die möglichkeit haben, zu kaufen ... für die verkäufer selber ändert sich nicht wirklich was, die arbeitsstunden werden ja nicht mehr, die zeiten verschieben sich nur. aber das klima würde sich verändern, wenn unzufriedene aushilfen nachts um zwölf die leere kasse schließen ...

and: this is not america, no! 

16.9.07 13:43


Werbung


FREI!!!

hart erkämpft, und doch wirklichkeit! ... hart erkämpft? zumindest, wenn man den inneren kampf nimmt. ich weiß, daß es immer  viel zu tun gibt. und irgend so ne arbeitssau in mir glaubt, die arbeit kann nicht warten ... aber sie kann! denn es ist so, wie beim poppkorn, da sind immer neue körnchen, die aufpoppen. und man muß einfach nur den deckel drauf lassen und von der flamme stellen, dann poppt noch einiges, aber der rest wartet dann ...

... was für schlechte gedanken, kein esprit mehr, kein wunderkerzenfeuer an gedanken und worten. ich denke, ich bin ziemlich leer. kann meinen eigenen gedanken nicht mehr folgen, verliere fäden, nein, ganze fadenrollen ... in rot blau und - natürlich - himbeerfarben!

 

dabei hab ich sehr viel ruhe um mich geschafffen. meine himbeerfarbenen gardinen hängen, der himbeerfarbene rahmen um meinen buddhakopf schwebt an der wand - und der mond hinter meinem nixenbild (mit meinem konterfei) ist nicht mehr quietschlila, sondern - RICHTIG! himbeerfarben. ein dunkles himbeer :D

und alle anderen farben in meinem zimmer haben sich angepaßt. die buchenholzfarbenen möbel, der knallrote schubladenschrank, sogar die sonnenblume und die chillipflanze harmonieren mit dem himbeer - alles umhüllt von der zartveilchenlilablauen wandfarbe ... geil.

 

und die nächsten tage werde ich nicht nur in ruhe lesend im wintergarten sitzen, nein, ich werde auch mein bild aus dem keller holen und fertgi machen. immerhin gibt es wieder diese alberne ausstellung, bei der ich mich alljährlich bewerbe, um immer wieder abgewiesen zu werden. aber mein masochismus hat zuviel freude daran, auf den tag zu warten, wo sie sagen "in gottes namen" und ein bild von mir ausstellen ... das wird ein gelächter! abgesehen davon gibt es auch noch eine andere möglichkeit, auch in münchen. mal sehen, mal sehen ...

 

und dann die lateinischen späße ... ich lerne mit meiner kleinen nichte latein! also, ICH frische es auf, die arme kleine fängt erst an und muß pfrüfungen über sich ergehen lassen ... oh mein gott, was bin ich froh, nicht mehr in die schule zu gehen!!! ich erinnere mich nur zu gut an diese quälerei ... lernen zu können, wenn man bock hat, das ist okay. aber lernen zu MÜSSEN - das möchte ich nicht mehr haben ... nope.
aber ich werde ihr so gut es geht dabei helfen, schließlich hab ich die geduld einer nixe, und die hält genau eine stunde ... danach kann sie ihre vokabeln ... und wenn nicht, muß ihre mami dran ... harharhar ...

 

genug geblubber, die finger sind schon fast schneller als die gedanken ... und ich weiß nicht, ob das gut ist *kichert* 

29.9.07 23:39





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung