neptunia die blubbernixe

  Startseite
  Über...
  Archiv
  ich zünde eine kerze an ...
  jammerschachtel
  freudenschachtel
  spinnweben
  spinnweben II
  spinnweben III
  best of links
  Gästebuch
  Kontakt

 
Freunde
   
    schwarze.mieze

    - mehr Freunde




Counter

http://myblog.de/neptunia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  roomgoods - fresh european design finds
  neptunias wandbehang
  das sumpf
 
schreiben ...

... irgendwie muß ich diese blockade zwischen hirn und fingern überwinden ... dabei gäbe es soviel erwähnenswertes ... die karierten ballerinas, die ich mir gekauft habe ... den film, den ich nicht gesehen habe ... den weiblichen buddha, der über mir schwebt und auf das haus aufpaßt ... die beiden artikel über meine ausstellung in agatharied ... meine zweifel, ob ich mit dem russischlernen schon anfangen soll ... und jetzt bin ich zu müde, mein kopf schwankt schon und ich schreibe mit geschlossenen augen. oh, es scheint, ich kann blind schreiben? ... jedenfalls nehme ich mir vor, jeden tag ein paar sätze festzuhalten. nur so. nur so für mich. wie es sich fürs bloggen gehört. ... und es kommen lustige dinge raus, wenn man meinen namen googelt. und jetzt werde ich noch schnell die wächter der ewigkeit zuende bringen. und morgen vor halb drei aufstehen. und dann werde ich arbeiten, gaaanz brav. so. schluß.
10.6.07 01:32


Werbung


nachtzeiten

ich habe meinen rhythmus wieder verdreht. schlafe bis mittags und wache bis in die morgenstunden. was mir migräneartige kopfschmerzen und eingerostete glieder beschert. aber seltsamerweise tut es der seele gut, es sind ihre zeiten, sie flattert ungestört durch den raum und die zeit und sammelt ruhe und ausgeglichenheit ... also denke ich, es ist das, was ich gerade brauche.

wenn nur nicht dieser böse kobold in meinem ohr säße und ständig "steuererklärung, steuererklärung" wispern würde ...

dieses wochenende waren zwei artikel in der zeitung. zeitung? naja, dem gelben bladdl und dem regionalem kulturteil des merkur. wao. aber egal, sie haben ein bild abgedruckt, und eigentlich sieht es geil aus. würde ich einfach mal so durchblättern, es würde meine neugier wecken. tralala. noch drei wochen, und ich kann die leeren wände wieder zurückbefüllen mit blubberwasserfischenixen ...

10.6.07 23:55


bliblablog ...

wie kann man gedanken festhalten, wenn sie schneller weghuschen als man sie festhalten kann? und warum kommen gedanken an den unmöglichsten stellen? unter der dusche, beim teekochen, beim aus dem fenster schaun ... und bis man bereit ist, sie irgendwo hin zu bannen, sind sie einfach futsch.

 

verdammt. 

14.6.07 00:20


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung