neptunia die blubbernixe

  Startseite
  Über...
  Archiv
  ich zünde eine kerze an ...
  jammerschachtel
  freudenschachtel
  spinnweben
  spinnweben II
  spinnweben III
  best of links
  Gästebuch
  Kontakt

 
Freunde
   
    schwarze.mieze

    - mehr Freunde




Counter

http://myblog.de/neptunia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  roomgoods - fresh european design finds
  neptunias wandbehang
  das sumpf
 
windmühlen

okay.

ich kümmere mich um meinen kranken körper. ich arbeite für meinen lebensunterhalt. ich pflege soziale kontakte. ich schlafe viel. ich hätte mehr zu tun als ich zeit habe ...

und weil das nicht genügt, haben sie mir neue windmühlen geschickt. danke liebe behörden. danke, daß ich wieder von vorne erklären darf, warum ich es wage, anträge zu stellen. danke, daß ich ein halbes jahr darauf warte, daß ihr mich mit neuen und ewig alten fragen quält. danke, daß ich wieder stunden dafür verwenden darf, zu erklären, was ich schon tausend mal erklärt habe.

wäre es die welt, die ich verlange, so könnte ich die fragerei verstehen. aber es sind nur peanuts. für die tatsache, daß ich eigentlich garnicht wirklich arbeiten müßte, mich um meinen frühstückstee und meine zahnpasta kümmern müßte. alles könnte ich haben, hätte ich nichts ...

 

scheiße, mir ist schlecht.

es macht mch krank.

wieder und wieder erklären und rechtfertigen.

3.5.06 12:15


Werbung


blaulila erwartungen und ein lieblicher tag mit sweet alter ego ...

der dienstag.

sweet ater ego holt mich vom bahnhof ab. strahlender himmel, beinahe warm aber doch der kalte wind (um mein herz). wir nähern uns dem haus der kunst, stärken uns im ryles mit sandwich und espresso, um dann die große kunstausstellung in angriff zu nehmen ...

die besagt ausstellung ist mein waterloo. jedes jahr - naja, fast jedes jahr - also genauer gesagt zum dritten mal habe ich mich dafür beworben. dieses mal wäre es das perfekte thema gewesen ... through the looking glas - innenleben, außenleben - inside out ... tralala ... und wieder sind die bilder zurück gekommen. gut. ich hab an keiner akademie studiert, also ist mein lebenslauf nicht große-kunstausstellung-kompatibel. aber wenn ich all den schrott sehe, zweifel ich an der jury. einiges war nett, einiges war wenigstens schonmal dagewesen. aber vieles entsprang dem volkshochschulkurs für frustrierte hausfrauen.

andererseits sprangen wir laut kichernd und mit ablehnenden "äh"-rufen durch die heiligen räume, ließen kein gutes haar an den bildern und installationen. nicht einmal ein atmendes schwein war da ...

und als wir genug gelästert hatten, stürzten wir uns auf die ludwigstraße ins cadu. zu meiner zeit hieß es noch unicafe. aber natürlich war der name zu langweilig, jetzt ist es das Cafe An Der Uni - cadu. was für ein schmu ...

schließlich, nach der einen oder anderen u-bahntechnischen irrfahrt (never talk in subways, you might miss your station ...) trafen wir p. im vegetarischen japanischen restaurant. das essen war okay. das ambiente niedlich. aber ich kann ohne tofu leben. anyway, es hat auf jeden fall nicht dick gemacht ...

und zum abschluß der doppio doppio. mittlerweile bekommen wir am bahnhof nur noch doppelte. espressi und grappe ...

bedüdelt und zu den klängen von rammstein tuckerte ich bob-mäßig nach hause ...

 

 

 

ich werde mich wieder bewerben, nächstes jahr. so lange, bis ich im haus der kunst lande. aus prinzip. und wenn es das letzte ist, was ich tue ... 

3.5.06 23:40


kurzversion

die letzten tage:

mi-sa krank

sa-morgen steuer und behördenkram

daneben noch arbeiten

mehr nicht.

 

 

mehr nicht. gnä.
hudeldidudel. leben kann so langweilig sein, selbst akte x zieht da nix raus. jaja, schon schönes wetter bis gestern, aber genutzt hab ich es nicht. oh, am samstag gegrillt - drinnen, weil es exakt mit dem ersten funken zu regnen anfing und mit dem letzten bissen wieder aufhörte ...

aber immerhin, ein allerliebster brief. danke nochmal ...

9.5.06 13:38


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung